WER WIR SIND

Was ist die EFIB?

Die Europäische Föderation für Ingenieurbiologie EFIB ist die Dachorganisation von ingenieurbiologischen Vereinen und Gesellschaften Europas. Sie schließt zur Zeit die folgenden Organisationen ein:

  • Gesellschaft für Ingenieurbiologie e.V. Deutschland
  • Verein für Ingenieurbiologie – Schweiz
  • Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) – Arbeitsgruppe Ingenieurbiologie
  • Associazione Italiana per l´Ingegneria Naturalistica (AIPIN)
  • Asociación Española de Ingeniería del Paisaje (AEIP)
  • Associação Portuguesa de Engenharia Natural (APENA)
  • Association française de génie biologique (AgeBio)
  • Russischer Forstlicher Verein – Sektion MAIKOP

Ziel der Förderation ist die Entwicklung und Förderung der Ingenieurbiologie als technisch-biologische Disziplin, die sich mit der Verwendung von Pflanzen im Bauwesen befasst,
Im Speziellen weiterentwickelt wird die Pflanze als Baustoff für Sicherungsarbeiten an Fließgewässern, an Seen und Küsten, an Hängen und Böschungen, an Gräben zur Minderung und Eindämmung von Erosion und Rutschungsprozessen. Weitere und damit verbundene Ziele sind die Revitalisierung von Gewässern, die Erhöhung der Artenvielfalt, die Einbindung in das Landschaftsbild und generell die Erhöhung der Lebensqualität für die Menschen.

Die EFIB als Europäische Förderation für Ingenieurbiologie ist im Jahr 1995 gegründet worden, sie koordiniert und fördert die Verbreitung der Erfahrung und des Wissens der Mitgliedsgesellschaften und -Vereine.
Im Speziellen wird folgende Tätigkeit ausgeübt:

  • Koordination der Aktivität der Mitgliedsgesellschaften und –Vereine
  • Zusammenarbeit mit anderen fachspezifischen Organisationen, Verwaltungen, Instituten innerhalb und außerhalb Europas
  • Interessens- und Fachvertretung in der Europäischen Union
  • Bereitstellung von Information über die Aktivität der Mitgliedsgesellschaften und –Vereine und anderer wissenschaftlicher Organisationen, Institute, Akademien u.a.m.
  • Organisation und Durchführung von Tagungen, Kongressen und Zusammenkünften
  • Entwicklung von Richtlinien und gemeinsamen Arbeitsbehelfen
  • Förderung von Forschungsarbeiten, von Erfolgskontrollen und der Weiterbildung der in diesem Fachgebiet arbeitenden Personen
  • Unterstützung bei der Gründung ingenieurbiologischer Vereine und Gesellschaften in anderen Ländern Europas.

Statuten

Art. 1 – Name, Sitz

(1) Der Verein führt den Namen “Europäische Föderation für Ingenieurbiologie” E.F.I.B.
(2) Der Sitz ist in Wien.

Art. 2 – Zweck des Vereines

Der Verein ist eine Dachorganisation von ingenieurbiologischen Vereinen und Gesellschaften Europas. Ziel des Vereines ist die Förderung der Ingenieurbiologie als Fachgebiet des Bauwesens, das technische, ökologische und landschaftsgestalterische Ziele verfolgt und zwar vorwiegend mit lebenden Baustoffen. Die genannten Ziele werden durch eine naturnahe Art des Bauens und der Ausnützung der vielfältigen Leistungsfähigkeiten der verwendeten Baustoffe erreicht.

Art. 3 – Tätigkeit des Vereines

(1) Die Tätigkeit des Vereines ist nicht auf Gewinn gerichtet.
(2) Der Verein übt seine Tätigkeit insbesondere aus durch

a) Koordination der Tätigkeiten der ingenieurbiologischen Vereine und Gesellschaften
b) Kooperation mit verwandten Fachorganisationen, Verwaltungen und Instituten und mit ingenieurbiologischen Gruppierungen anderer Kontinente
c) Information über die Tätigkeit der Mitgliedsvereine und -gesellschaften und verwandter Fachorganisationen sowie über Forschung und Lehre von entsprechenden Instituten, Akademien und entsprechenden Einrichtungen
d) Repräsentation des Vereines bei Kongressen und Tagungen und gegenüber politischen Institutionen und öffentlichen Verwaltungen
e) Durchführung, Förderung und Veröffentlichung von Forschungs- und Ausbildungsprojekten und deren Ergebnisse

(3) Der Verein ist nicht parteipolitisch tätig.
(4) Vereinsjahr ist das Kalenderjahr.

Art. 4 – Mittel des Vereines

Die Mittel des Vereines werden aufgebracht durch

a) Mitgliedsbeiträge
b) Subventionen und Spenden
c) Zuschüsse der Europäischen Union
d) sonstige Einnahmen

Art. 5 – Mitglieder

(1) Mitglieder können juristische Personen (Vereine und Gesellschaften) werden, die sich zur Einhaltung und Forderung der Vereinszwecke verpflichten. Die Vertretung der Vereinsmitglieder in der Mitgliederversammlung erfolgt durch je 2 Delegierte der Mitgliedsvereine und -gesellschaften.
(2) Die Aufnahme der Mitglieder erfolgt auf deren Antrag durch die Mitgliederversammlung, im Gründungsstadium des Vereines durch die Proponenten.
(3) Die Mitgliedschaft endet durch Ausschluss, Austritt oder durch Verlust der Rechtspersönlichkeit.
(4) Der Ausschluss erfolgt durch den Beschluss der Mitgliederversammlung. Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es seine Verpflichtungen gröblichst missachtet oder stark vereinsschädigend wirkt.
(5) Der Austritt ist schriftlich zum Schluss des Kalenderjahres zu erklären.

Art. 6 – Rechte und Pflichten der Mitglieder

(1) Die Mitglieder haben das Recht, an den Vereinsveranstaltungen teilzunehmen, die Einrichtungen des Vereines zu benutzen und in den Organen des Vereines mitzuwirken.
(2) Alle Mitglieder haben das Stimmrecht. Das aktive und passive Wahlrecht steht den Delegierten zu.
(3) Die Mitglieder haben die Pflicht, die Interessen des Vereines zu wahren und zu fördern und die vorgeschriebenen Mitgliedsbeiträge zu entrichten.

Art. 7 – Organe des Vereines, Beschlusserfordernisse

(1) Organe des Vereines sind:

a) die Mitgliederversammlung
b) der Vorstand bestehend aus:

  • Vorsitzende/r
  • stellvertretende/r Vorsitzende/r
  • Geschäftsführer/in

c) die Rechnungsprüfer/innen
d) das Schiedsgericht

(2) Beschlüsse der Vereinsorgane gemäß Art 7 (1) bedürfen, soweit in den Statuten nicht anderes bestimmt ist, der einfachen Mehrheit. Diese Organe sind bei statutenmäßiger Einberufung bei einer Mindestanzahl von der Hälfte plus eine Person beschlussfähig. Für die Beschlussfähigkeit des Vorstandes müssen alle drei Delegierte anwesend sein.

Art. 8 – Die Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereines.
(2) Die Mitgliederversammlung besteht aus je zwei Delegierten jedes Mitgliedvereines bzw. jeder Mitgliedsgesellschaft. Die Delegierten können sich in der Mitgliederversammlung durch Mitglieder ihrer entsendenden Korporation vertreten lassen. Zur Ausübung dieser Vertretung ist eine schriftliche Erklärung der / des Vertretenen erforderlich.
(3) Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand einmal jährlich oder auf Antrag von wenigstens einem Drittel der Delegierten spätestens 4 Wochen vor dem Termin in der Versammlung schriftlich unter Beifügung eines Vorschlages zur Tagesordnung einzuberufen. In der Einberufung ist ein Termin bekannt zu geben, bis zu welchem Anträge zur Tagesordnung durch die Delegierten eingebracht werden können.
(4) Der Mitgliederversammlung obliegt:

a) Beschluss und Abänderung der Statuten
b) Wahl der anderen Vereinsorgane mit Ausnahme des Schiedsgerichtes
c) Genehmigung des Tätigkeitsprogrammes, des Berichts des Vorstandes und der Rechnungsprüfer sowie deren Entlastung
d) Genehmigung des Voranschlages und der Rechnungslegung
e) Festsetzung des Mitgliedsbeitrages
f) Abberufung der Vereinsorgane während ihrer Funktionsperiode, mit Zweidrittelmehrheit
g) freiwillige Auflösung des Vereines, mit Zweidrittelmehrheit
h) Bestimmung der / des Vorsitzenden des Schiedsgerichtes gemäß Art 12 (2)

Art. 9 – Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus der/dem Vorsitzenden, der/dem Stellvertretenden Vorsitzenden und dem/der Geschäftsführer/in. Er ist für alle Angelegenheiten zuständig, die nicht einem anderen Organ zugewiesen sind. Er beruft die Mitgliederversammlung einmal jährlich ein und kann Einzelpersonen in den Vorstand kooptieren.

Art. 10 – Aufgaben der Vorstandsmitglieder

A) Vorsitzende/r
(1) Die / Der Vorsitzende wird von der Mitgliederversammlung für 2 Jahre gewählt.
Sie / Er vertritt den Verein nach außen.
(2) Die / Der Vorsitzende zeichnet die Schriftstücke des Vereines, in finanziellen Angelegenheiten gemeinsam mit der / dem Geschäftsführer/in.
(3) Die / Der Vorsitzende wird bei Verhinderung durch die / den stellvertretende/n Vorsitzende/n vertreten.

B) Stellvertretende/r Vorsitzende/r
(1) Die / Der stellvertretende Vorsitzende wird von der Mitgliederversammlung auf Vorschlag der / des Vorsitzenden für 2 Jahre gewählt.
(2) Die / Der stellvertretende Vorsitzende übernimmt bei Abwesenheit der / des Vorsitzenden alle Aufgaben der / des Vorsitzenden.

C) Geschäftsführer/in
(1) Die / Der Geschäftsführer/in wird von der Mitgliederversammlung auf Vorschlag der/des Vorsitzenden für 2 Jahre gewählt.
(2) Die / Der Geschäftsführer/in führt gemeinsam mit der / dem Vorsitzenden die Geschäfte des Vereines. Sie / Er bereitet den Schriftverkehr vor, führt die Protokolle der Mitgliederversammlung, vollzieht die Beschlüsse und leitet die Geschäftsstelle.
(3) Die / Der Geschäftsführer/in hat gemeinsam mit der / dem Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden die finanziellen Geschäfte des Vereines abzuwickeln. Ihm / Ihr obliegt die ordnungsgemäße Gebarung des Vereines sowie die Erstellung des Kostenvoranschlages und des Rechnungsberichtes.

Art. 11 – Die Rechnungsprüfer

(1) Die Mitgliederversammlung wählt für eine Funktionsperiode von 2 Jahren zwei Rechnungsprüfer, die nicht andere Leitungsfunktionen im Verein ausüben dürfen.
(2) Aufgabe der Rechnungsprüfer ist die Kontrolle der ordnungsgemäßen Gebarung des Vereines und die diesbezügliche Berichterstattung an die Mitgliederversammlung.

Art. 12 – Das Schiedsgericht

(1) Über Streitigkeiten aus dem Vereinsverhältnis entscheidet das Schiedsgericht vereinsintern endgültig.
(2) Jeder der Streitteile entsendet in das Schiedsgericht ein Vereinsmitglied. Die / Der Vorsitzende des Schiedsgerichtes wird durch die Mitgliederversammlung bestimmt. Kommt keine Wahl zustande, entscheidet das Los.
(3) Die Mitglieder des Schiedsgerichtes entscheiden mehrheitlich nach bestem Wissen und Gewissen.

Art. 13 – Freiwillige Auflösung des Vereines

(1) Der Beschluss auf freiwillige Auflösung des Vereines erfolgt mit Zweidrittelmehrheit und ist nur zulässig, wenn die Auflösung als Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung vorgesehen war.
(2) Die Mitgliederversammlung beauftragt wenigstens drei Delegierte mit der Durchführung der Auflösung, insbesondere der Verwertung des Vereinsvermögens.
(3) Das Vereinsvermögen ist nach dem Beschluss der Mitgliederversammlung einer Organisation, zu deren Aufgaben die Vereinszwecke zählen, zuzuwenden.

Vorstand und Mitglieder

President:

Paola SANGALLI
Asociación Española de Ingeniería del Paisaje
Secretaria nacional A.E.I.P.
Montesol 24, Apartado de correos 5064, E – 20080 San Sebastian
Tel +34-943-314004
Mobil:+34-629-734 734
E-Mail: aeip@aeip.org.es
www.aeip.org.es

Vicepresident:

Prof. Eva HACKER
Gesellschaft für Ingenieurbiologie in Deutschland e. V.
Eynattener Strasse 24 F
D – 52064 Aachen
Tel. +49-241-77 227
Fax. +49-241-71 057
E-mail: eva.hacker@t-online.de
www.ingenieurbiologie.com

o

Institut für Umweltplanung
Universität Hannover
Herrenhäuser Straße 2
D-30419 Hannover
Tel. +49-511-76 22 697
Fax. +49-511-76 23 791
E-Mail: hacker@umwelt.uni-hannover.de
www.uni-hannover.de

Secretariat / Management:

Prof. Dr. Florin FLORINETH
Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) bzw.
Universität für Bodenkultur Wien,
Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau
Peter Jordan-Straße 82
A-1190 Wien
Österreich
Tel.+43-1-47 654- 7301
Fax.+43-1-47 654- 7349
Mobil:+43-664-350 47 58
E-Mail: florin.florineth@boku.ac.at
www.baunat.boku.ac.at/iblbl
www.boku.ac.at

Other members:
Österreich:

Dipl.-Ing. Dr. Rosemarie STANGL
Urbangasse 21/1/8, A-1170 Wien, Österreich
Mobil:+43-680-66 29 454
E-Mail: rosemarie.stangl@boku.ac.at

Spain:

Pilar BARRAQUETA / Secretaria A.E.I.P.
Ekos
C/Convenio 11, E-48340 Amorebieta – Extano (Vizcaya)
Tel:+34-946-300619
Fax:+34-946-300146
Mobil: +34-629-442551
E-Mail:     eeco@euskalnet.net

Italy:

Giuliano SAULI -Presidente AIPIN
Associazione Italiana per la Ingegneria naturalistica A.I.P.I.N.
Via del Monte n. 2, I – 34121 Trieste
Tel./ Fax. +39-040/7600254
Mobil: +39-336-64 48 49
E-Mail: aipin@aipin.it
http://www.aipin.it

Dott. Fabio PALMERI
Tecnovia
Messeplatz 1, I-39100 Bolzano
Tel: +39-0471-282823
Fax: +39-0471-400080
Mobil:+39-335-6274821
E-Mail: fabio.palmeri@tecnovia.it

Germany:

DI Astrid SUBATZUS / Büro für Baumbegutachtung und Landschaftsplanung
Lindenstraße 31, D-01983 Dörrwalde
Tel: +49-3-5753-122 44
Fax: +49-3-5753-122 45
E-Mail: subatzus.bringmann@t-online.de

Russia:

Prof. Dr. Yuri I. SUKHORUKIH
Maikope Staatliche Technologische Universität
Pervomaiskaja Str, 191
RU-385000 Maikop, Republik Adygeja
Russland
Tel. 007 (8772) 52 45 79
007 928 471 33 58
E-Mail: drsuchor@rambler.ru

Dr. Elena BAZALINA
Maikope Staatliche Technologische Universität
Pervomaiskaja Str, 191
RU-385000 Maikop, Republik Adygeja
Russland
Tel. 007 918 423 46 46
E-Mail: bazalina@gmail.com
bazel@maykop.ru

Other members:

Portugal:

Carlo BIFULCO
Centro Ecologia Aplicada Prof. Baeta Neves – Instituto Superior de Agronomia – Universidade de Lisboa
Tapada da Ajuda 1349-017 Lisboa, Portugal
Tel.: +351 213 653276
Fax: +351 213 653290
Mobil: +351 96 6676630
E-Mail: carlo.bifulco@gmail.com
Skype: carlo.bifulcomobile
www.isa.utl.pt/ceabn/membro/2/53/carlo-bifulco

Home:
Rua dos Lisíadas 112, 2o Esp.
1300-375 Lisboa, Portugal
Tel.:+351 21 1991368
Mobil: +351 96 6676630
E-Mail: carlo.bifulco@gmail.com

Dipl.-Ing. Eike Christian FLEBBE
Caminhos Verdes.Lda.
Quinta des Cabacos
P-7000-222 Evora – Guadalupe
Portugal
Tel: +351 266 781222
Fax: +351 266 782004
Mobil: +351 936 321237
E-Mail:     eike@caminhosverdes.com

Switzerland:

Giovanni DE CESARE-Presidente Verein für Ingenieurbiologie
PhD, MSc civil engineering EPFL
ÈCOLE POLYTECHNIQUE FÈDÈRALE DE LAUSANNE
EPFL ENAC IIC LCH
CH-1015 Lausanne
Schweiz
Tel: +41 21 693 25 17
Fax:+41 21 693 22 64
E-Mail: giovanni.decesare@epfl.ch
Homepage: http://lch.epfl.ch

Dipl.-Ing. Rolf STUDER
VEREIN für Ingenieurbiologie in der Schweiz
Route du Coteau 63
CH-1752 Villars-sur-Glâne
Tel.+41-26-401 02 45
Fax +41-79-917 46 01
Mobil: 0041-79-917 46 01
E-Mail: studer.vsg@hispeed.ch (home) oder rolfaugust.studer@gmail.com
www.ingenieurbiologie.ch

 

France:

Dr. Freddy REY
Irstea / AGéBio
UR EMGR
2 rue de la Papeterie, BP 76
F-38402 Saint Martin d’Hères cedex
France
Tel: +33 4 76 76 28 03
Fax: +33 4 76 51 38 03
E-Mail: freddy.rey@irstea.frpresident@agebio.org
Homepage: www.agebio.org

Dipl.-Ing.Klaus PEKLO
Maîtrise d‘œuvre en ingénierie végétale et techniques mixtes.Lasmarios
F – 82160 Parisot Francia
Tel : +33 (0)9 77 08 72 84
Mobil  +33 (0)6 10 28 06 0
E-Mail: ice.peklo@orange.fr

Controller:

Dipl.-Ing. Christian GÖLDI
Kohlfirststraße 37
CH-8203 Schaffhausen
Tel:+41-52-62 44 458
Mobil:+41-79-56 49 150
Fax:+41-52-62 43 000
Mail: goeldi@swissworld.ch

L.Arch. Peter GEITZ
Wegländerstraße 26
D-70563 Stuttgart-Vaihingen
Tel: +49-711-73571-60
Fax: +49-711-73571-66
mobil: +49-175-15 26 604
E-Mail: peter.geitz@geitz-partner.de

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

Menu Title
MENU